Hypothekenzinsen

Hypothekenzinsen

Ein eigenes Haus im Grünen – diesen Wunsch möchte sich fast jeder erfüllen. Das Problem: Ein Kredit in sechsstelliger Höhe wird nicht ohne weiteres vergeben. Immerhin wollen die Banken das geliehene Geld auch in absehbarer Zeit wiedersehen. Um sich gegen eventuelle Verluste abzusichern, gewähren die Kreditinstitute so genannte Hypothekendarlehen. Dabei handelt es sich um Baufinanzierungen mit einem Grundpfandrecht als Gegenleistung. Im Klartext: Die Immobilie gehört der Bank für die Laufzeit des Darlehens. Auf die reine Kreditsumme sind Hypothekenzinsen fällig.

Günstige Hypothekenzinsen

Seit einigen Jahren profitieren Bauherren von günstigen Hypothekenzinsen. Dennoch sollten Sie nicht wahllos beim erstbesten Angebot einer Bank zuschlagen, sondern genau vergleichen. Welche Laufzeit bietet sich in Ihrem Fall an und wie viel Eigenkapital verlangt das Kreditinstitut? Die meisten Banken verwehren eine Vollfinanzierung. Weil viele weitere Faktoren beim Vergleich von Kreditangeboten eine Rolle spielen, sollten Sie sich mit unseren Experten zusammensetzen. Gemeinsam finden wir genau die Baufinanzierung, die auf Sie maßgeschneidert ist.

Billige Hypothekenzinsen sorgen dafür, dass ein Kredit schneller abbezahlt werden kann oder die monatliche Belastung nicht so hoch ist. Wir können Hypothekenzinsen berechnen und Ihnen sagen, mit welcher Rate Sie über welchen Zeitraum planen sollen. Aus der Belastungsgrenze ergibt sich die Kreditsumme. Übrigens: Sollten Sie die monatliche Rate nicht mehr bezahlen können, hat die Bank bei einem Hypothekendarlehen die Möglichkeit, die Immobilie durch eine Zwangsversteigerung zu liquidieren. Daher ist es wichtig, bei der Planung nicht an die Schmerzgrenze zu gehen und immer etwas Puffer einzurechnen.